Einträge von Alexander Strater

Mietertausch bei Wohngemeinschaften

Auch wenn der Ver­mi­eter bei Ver­mi­etung der Woh­nung an mehrere Mieter wusste, dass die Mieter ein Inter­esse an einem Mieter­tausch haben kön­nten, muss der Ver­mi­eter den Mieter­aus­tausch nicht dulden, wenn der Mietver­trag keine entsprechende Regelung bein­hal­tet. In einem solchen Fall sind die Mieter auf die Rechte nach § 553 BGB beschränkt. (LG Berlin in ZMR […]

Beweis der unzumutbaren Härte i.S.d. § 574 BGB

Beruft sich der Mieter auf eine unzu­mut­bare Härte wegen ein­er Erkrankung im Sinne des § 574 BGB, muss das Gericht im Fall des Bestre­it­ens durch den Ver­mi­eter ein Sachver­ständi­gengutacht­en ein­holen, auch wenn entsprechende Atteste von dem Mieter vorgelegt wer­den. (BGH in ZMR 2021, 724)

Ersatzanspruch des Wohnungseigentümers für Instandsetzungen

Dem Woh­nung­seigen­tümer ste­ht kein Ersatzanspruch für im Gemein­schaft­seigen­tum durchge­führte Instand­set­zungs­mass­nah­men zu, wenn die Mass­nahme ohne einen entsprechen­den Beschluss der Woh­nung­seigen­tümer durchge­führt wurde. Dies gilt auch, wenn die Gemein­schaft die Mass­nahme ohne­hin hätte durch­führen müssen (BGH in ZMR 2019, 890).

Kinderlärm im Altbau

Kinder­lärm im Alt­bau ist als sozial­adäquat, zumut­bar und zu akzep­tieren­des typ­is­ches Ver­hal­ten von Kindern anzuse­hen (AG München in ZMR 2019, 877).