Die Fer­tig­stel­lung und die Bezugs­fer­tigkeit sind nicht iden­tisch,  weil die Bezugs­fer­tigkeit nicht auss­chließt,  dass noch Män­gel vorhan­den sind. Ist eine Fer­tig­stel­lungs­bescheini­gung ver­traglich ver­langt, wird diese nicht durch ein Über­gabe­pro­tokoll erset­zt  (OLG München in ZMR 2016, 111).